Stadtführungen im Mai 2019

Meyers Stadtgänge 13156 Berlin tel 030-4423231 

bernd.s.meyer@gmail.com  (Alle Führungen kostenpflichtig, pro Person 9€, erm. 7€) 

Mo 13.5. 14 Uhr  Ältestes Berlin entdecken: Klosterviertel mit Parochial-Glockenspielturm, Franziskaner-Ruine, Jüdenhof-Ort, Alte Stadtmauer, Stadthaus, Alte Münze. Neue Pläne. Treffpunkt: Parochialkirche  (U 2 Klosterstraße).

Di 14.5. 14 Uhr Weinbergsviertel beim Rosenthaler Platz. Ins Innere von Schinkels schönster Kirche – St. Elisabeth, zum alten Gariisonkirchhof. Historisches im brodelnden Kiez von Spandauer Vorstadt bis Zionsberg. Treffpunkt: Apotheke Torstraße/Ecke Weinbergsweg (U 8 Rosenthaler Platz, M1, M8).

Frei 17.5. 14 Uhr Kreuzberg-Tour vom Luisenstädtischen Kanalpark, bis Kulturrevier Bethanien und dem Engelbecken, blaues Auge der Luisenstadt. Treffpunkt: Moritzplatz (U 8) AufbauHaus, Eingang Modulor.

Sa 18.5. 14 Uhr Weißenseer Merkwürdigkeiten und Berühmtheiten. Begegnungen, wie sie im Buche stehen, zwischen Antonplatz, Kreuzpfuhl und Weißem See. Treffpunkt: Antonplatz, am Filmtheater Toni (M 4 ,12, M13 bis Antonplatz).

So 19.5. 14 Uhr Grachtenspaziergang Alt-Berlin. Holländisches am Spreekanal. Von Adolph Menzels glitzernder Spree bis Schadows mächtigem Brücken-Herkules. Treffpunkt: Märk. Ufer 18, Preußischer Kulturbesitz Otto-Nagel-Haus (U 2 Märkisches Museum)

Mo 20.5. 11 Uhr Vom mächtigen Charlottenburger Tor zur Kgl. Prozellanmanufaktur, zum Hansaviertel mit den Gründerzeit-Ikonen, durch die Weltdorfsiedlung der Architekturmoderne. Treffpunkt: Straße des 17Juni/ Ecke Salzufer (2 Minuten vom S-Bahn-hof Tiergarten)

Di 21.5. 14 Uhr Prenzlauer Berg. Hasch mich – ich bin der Frühling. Die Querlatsch-Tour zum Amüsemang auf’n Berg. Stadtgänger Meyer läuft einige der einstmals feuchtesten Biergärten und Gartentheater-Etablissements nebst diverser Aktualitäten ab und landet beim skurilen Ballhaus in der Pappelallee. Treffpunkt: Abmarsch vom Senefelder-Monument am U2-Bahnhof Senefelderplatz, Ausgang Saarbrücker Straße

So 26.5.14 Uhr Pankow-West bis Pankow-Mitte,. Kontraste in zwei Stadtquartieren an der alten Nordbahn mit Franziskanern, Hugenotten, Vaterländischen. Panke-Laubenpiepern, Berlins imposantester Schule.. Treffpunkt: Wollank-/Ecke Nordbahnstr. (S-Bhf Wollankstr.)

Mo 27.5. 14 Uhr  Brennpunkt Babylon. Kämpfe, Kino, Kräche. Morde. Vom Jahrhundertort Rosa-Luxemburg-Platz zum Soho, zur Prenzlauer-Berg-Höhe. Treffpunkt: Eingang Volksbühne (U2 Rosa-Luxemburg-Platz)

Di 28.5.14 Uhr Prenzlauer-Berg. Das Berliner Mietshaus – Zeitenbrüche. Quartiere aus DDR-, Weimarer-  NS- und Kaiserzeit. Vom Thälmann-Kopf  bis Barlachs Schwertengel, Gethsemane. Treffpunkt: Puppentheater Schaubude, Greifswalder Str. 81-84, nahe S-Bahnhof. (Verkehrsverb.: Ringbahn S-Greifswalder Str , Tram M4,.)

Do 30.5. 14Uhr Die Kreuzberger Himmelfahrtstour vom Luisenstädtischen Kanalpark, bis Kulturrevier Bethanien und Engel-becken, blaues Auge der Luisenstadt. Treffpunkt: Moritzplatz (U 8) AufbauHaus, Eing. Modulor.

Frei 31.5.14 Uhr 14 Uhr Wedding, Wedding. Spaziergang zum rauhen Charme des alten Nordens. Vom Tanz-auf-dem-Vulkan-Brunnen bis Schinkels antikischer Vorstadtkirche St. Nazareth. Treffpunkt: S/U-Bhf Wedding, Lindower/Ecke Müllerstraße.

Werbeanzeigen